Landesverband Schleswig Holstein
DPolG zur Neubesetzung der Behördenleiterstellen in der PD Kiel und PD AFB Eutin -> Nachrichten /// POLIZEISPIEGEL, Ausgabe Januar/Februar 2019 online -> Polizeispiegel /// Die DPolG wünscht ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Jahr 2019! /// Die DPolG wünscht ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest! /// DPolG-Landesvorstand im Austausch mit Landespolizeidirektor Michael Wilksen -> Nachrichten /// „50 Jahre DPolG – Sicherheit neu denken“ - Landesdelegiertentag 2018 in Kiel -> Nachrichten /// DPolG zum Schusswaffengebrauch in Bad Oldesloe -> Nachrichten /// Urteil des Verwaltungsgerichts Schleswig zu den Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld) für Beamte -> Nachrichten /// DPolG-Landesvorstand im Gespräch mit Innenminister Grote -> Nachrichten /// DPolG nimmt Stellung zur Pressekonferenz von IM Grote und Sonderermittler Buß zur Rocker-Affäre -> Nachrichten /// DPolG-Landesvorstand trifft sich mit dem neuen Abteilungsleiter im Innenministerium, Dr. Torsten Holleck -> Nachrichten
Fr, 22.02.2019  
 
  Startseite
  Nachrichten
  Downloads
  Wir über uns
  Ansprechpartner
  Leistungen
  Polizeispiegel
  Seminare
  Beitritt
  Links
  Kontakt
  Datenschutz
  Journalistenhotline

DPolG Stiftung
DPolG Service GmbH
dbb vorsorgewerk GmbH - Vorsorge, Versicherung, Finanzen
BB-Bank
Roland


Facebook



Nachrichten
Keine Tarifübernahme für Beamte - Jetzt Online - Petition mitzeichnen [03.04.2013]  

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

in  den letzten Wochen mussten wir leider feststellen, dass die  Landesregierung nicht beabsichtigt, den Tarifabschluss des öffentlichen  Dienstes für Beamtinnen und Beamte zu übernehmen. Vielmehr wird eine je  nach Besoldungsstufe deutlich abgespeckte Version als Gesetzentwurf  eingebracht, die in allen Belangen voraussichtlich nicht einmal die  Inflationsrate kompensieren wird.

Insgesamt wird den Beamtinnen und  Beamten erneut ein ungerechtfertigtes Sonderopfer abverlangt. Damit  schadet man dem Vertrauen zwischen Dienstherrn und Beamten und macht den  öffentlichen Dienst unattraktiv für dringend benötigten Nachwuchs.

Zu  diesem Thema wurde nunmehr eine öffentliche Online-Petition beim  Landtag eingerichtet, die jeder Betroffene gerne unter folgendem Link  mitzeichnen kann (wozu wir herzlich ermuntern):

https://www.landtag.ltsh.de/petitionen/oeffentliche-petition/petition.html?petitionid=43

 

Torsten Gronau
Landesvorsitzender

[zurück zur Übersicht]